Truma Gas-Heizung im Winter

In meinem Van ist eine Truma Gasheizung eingebaut. Diese hält die eingestellte Temperatur sehr gut und ich bin damit sehr zufrieden. Das einzige, was mich ein wenig stört, ist dass die Gasflaschen ab einer gewissen Temperatur weniger Heizleistung haben. Das liegt daran, dass die Gasmischung ab gewissen Minustemperaturen physikalisch Bedingt nicht mehr Gasförmig werden können. Dennoch sind in meinem Breitengrad, wo ich mich aufhalte, die Winter sehr mild und nur selten weit unter 6 Grad Celsius.

Dennoch waren es die letzten Tage und Nächte bei uns sehr kalt, teilweise bis zu -10 Grad Celsius und seit heute morgen kämpfe ich mit der Gaszufur. Die Fehlercode-Anzeige, im Truma CP Display, pendelt zwischen E 507 H und E 517 H. Dies deutet entweder auf eine leere Gasflasche hin, vereiste Leitungen oder dass das Gas nicht mehr flüssig wird, also der Butan Anteil zu hoch ist.

Der Van ist wenigstens einigermaßen gut gedämmt, so das es hier nicht allzu kalt im Wohnraum wird und außerdem scheint die Sonne. Den Wagen schön zur Sonne ausgerichtet lässt es sich wirklich gut aushalten.

Mal schauen, ob ich im Baumarkt meines Vertrauens entsprechendes Wintergas bekomme (Höherer Propan Anteil, weniger Butan) oder ich darf Nachts die Heizung nicht zu sehr abkühlen lassen, ggf. meinen Gasschrank besser dämmen.

Es war tatsächlich eine Kombination aus fast leerer Gasflasche und eingefrorenes Gas. Spannend ist, das der Gaskocher funktioniert aber die Heizung zu wenig Gas bekommen hat.

FehlercodeUrsacheLösung
E 255 HHeizung hat keine 12 V Spannung
keine Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil
12 V Versorgung herstellen, Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil sicherstellen
E 301 H
E 417 H
Überspannung > 16,4 VBatteriespannung prüfen
E 302 H
E 418 H
Unterspannung < 10,0 VBatterie laden, ggf. Batterie ersetzen
E 303 H
E 411 H
Drohende Unterspannung < 10,4 VBatterie laden
E 401 HSommerbetrieb mit leerem WasserboilerHeizung ausschalten und abkühlen lassen und Boiler mit Wasser füllen
E 402 HWarmlufttemperatur überschritten
* Nicht alle Warmluftrohre angeschlossen
* Warmluftaustritte blockiert
* Umluftansaugung blockiert
* Kontrolle ob 4 Warmluftrohre angeschlossen sind
* Kontrolle der einzelnen Austrittsöffnungen
* Blockade der Umluftansaugung entfernen
E 407 HKeine 230 V Betriebsspannung, Sicherung deffektBetriebsspannung wieder herstellen ggf. Sicherung prüfen und ersetzen
E 408 HKeine Gaszufuhr im Mix ModeGaszufuhr überprüfen, siehe Fehler E 507 H
E 412 HFenster über dem Kamin offenFenster schließen
E 419 HÜberhitzungsschutz hat ausgelöstÜberhitzungsschutz zurückstellen, siehe Handbuch
E 507 H
E 516 H
E 517 H
Gasflasche leer
Gasflasche der Schnellschlussventil geschlossen
Gasdruck-Regelanlage vereist
Butananteil zu hoch
Verbrennungsluftzufuhr bzw. Abgasaustritt verschlossen
Gasdruck-Regelanlage defekt
Gasflasche wechseln
Gaszufuhr prüfen und Ventile öffnen
Reglerbeheizung (EisEx) verwenden
Propan verwenden, besonders bei Temperaturen <10 Grad
Öffnungen auf Verschmutzung prüfen und Reinigen
Gasdruck-Regelanlage prüfen ggf. Tauschen
E 607 HMax. Anzahl der Fehlerrücksetzungen erreicht15 Minuten warten und Fehler zurücksetzen
E 621 HRaumtemperaturfühler oder -Kabel defektRaumtemperaturfühler prüfen ggf. Tauschen
15 Grad Celsius => 16,2 kOhm
20 Grad Celsius => 12,6 kOhm
25 Grad Celsius => 10,0 kOhm
E 624 HHeizelement für FrostControl hat einen KurzschlussStecker des Heizelementes an der elektrischen Steuereinheit abziehen und Element tauschen
Auszug Fehlercode Truma Gasheizung ab Baujahr 04/2018

Oliver

Baujahr 1980, Vater, Sohn, Bruder, Freund und Van Fahrer.
Unterwegs bin ich mit einem Pössl Fiat Ducato L4H3. Seit dem 25.06.2020 bin ich mit dem Wagen unterwegs und habe keine Nacht mehr außerhalb von meinem Vanity verbracht. Ich bedanke mich bei dir, dass du deine kostebare Zeit mit mir teilst und meine Beiträge liest.

Empfohlene Artikel