Produkttest: EcoFlow Zusatzbatterie

Zu meiner besehenden EcoFlow River Pro habe ich dankenswerterweise von wattstunde.de die Smart Extra Battery zum testen erhalten. Mein Plan ist, beide Dinge in meinen Van so zu integrieren, dass die 230 Volt Steckdosen funktionieren. Dazu wird es einen gesonderten Beitrag geben, ich warte Aktuell noch auf entsprechende Bauteile und auf den reisenden Elektriker Tino Eggert.

Ausgepackt und angeschlossen

Geliefert wird die Zusatzbatterie mit einer Kurzanleitung und einem wirklich dicken Verbindungskabel zwischen der EcoFlow River Pro und der Smart Extra Battery. Die Zusatzbatterie hat kein Display nur ein paar LED Anzeigen, an der man erkennen kann, wie der Ladestand ist (fünf Streifen im Kreis angeordnet), eine LED jeweils für zu hohe oder zu niedrige Temperatur und den Ein-Ausschalter. Man kann über diesen Ein-Ausschalter nicht nur die Zusatzbatterie einschalten sondern damit wird auch gleichzeitig die EcoFlow River Pro aktiviert. Damit werden aber nur die USB Steckdosen angeschaltet, für den Wechselrichter muss man direkt an der River Pro einschalten.

Details, Details, Details….

Dieser Zusatzakku hat etwa ein Gewicht von 7,6 kg und kann zwischen 0 Grad und 45 Grad Celsius geladen werden, egal ob über Solar, Landstrom oder den KFZ Ladestecker. Entladen kann man den Akku zwischen -20 Grad und 45 Grad Celsius. Temperaturen die man selten in Deutschland bekommt, wobei es im Sommer doch schon einmal deutlich wärmer als 30 Grad im Van werden kann.

Inhalt von dem Zusatzakku der EcoFlow River Pro
Lieferumfang: EcoFlow River Pro Zusatzakku, Ladekabel und Anleitung mit Garantiekarte

Die Zusatzbatterie wurde mir mit etwa 30% Ladung geliefert und hat eine Kapazität 720 Wh, also verdoppelt sich die Kapazität auf 1.440 Wh. Damit kann ich im Winter etwa 2 Wochen an einem Ort stehen ohne Laden zu müssen, im Sommer quasi unbegrenzt dank meiner Solarplatte auf dem Dach und meiner 100 Watt Solartasche. Die EcoFlow River Pro kann man entweder über Solar oder über Landstrom aufladen, die Smart Extra Battery selbst kann nicht direkt geladen werden sondern wird über das Anschlusskabel von der EcoFlow River Pro mitversorgt. In manchen Situationen wäre es sicherlich angenehmer, wenn man beide Batterien getrennt voneinander aufladen könnte.

Befestigtes Solarpanel von Wattstunde.de am Van mit extra starken Magneten

Die App

In der App sieht man auf einen Blick alle wichtigen Informationen zu den beiden Geräten. Die App ist ganz gut, die Verbindung per WLAN mit der River Pro funktioniert in 8 von 10 Fällen. Hatte bisher nur einmal das Problem, dass ich mich gar nicht mehr verbinden konnte, das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen hat dabei geholfen.

Direkt zum Test habe ich die Extra Batterie angeschlossen, einmal ein Solarpanel zum aufladen dazu und das iPad zum Laden an die River Pro. Hier sieht man, das 32 Watt über die Sonne reinkommt und das iPad 37 Watt zieht. In der App wird auch angezeigt, wie lange das Laden bei der aktuellen Last ungefähr dauern wird, in diesem Fall 3 Tage und 4 Stunden.

Im ersten Bild lade ich die EcoFlow River Pro und die Zusatzbatterie am Landstrom mit reduzierter Leistung von etwa 110 Watt auf. Dies kann man in den Einstellungen hinterlegen, der Vorteil ist, dass es beim Laden nicht allzu warm wird und auch der verbaute Akku wird geschont. Die River Pro ist hier zu 29% gefüllt und die Zusatzbatterie hat bereits 32% Füllung. Geschätzt wird die Ladezeit auf etwa 9,5 Stunden.
Wenn man die Schonladung deaktiviert, dann wird über Landstrom mit etwa 604 Watt geladen und es wird etwa 2 Stunden dauern bis beide Batterien aufgeladen sind. Deutlich schneller, aber auch die Batterien werden deutlich wärmer, stärker beansprucht und man hört dann auch den verbauten Lüfter.

Anzeige der EcoFlow River Pro mit angeschlossenem Zusatzakku und 110 Watt Landstrom

Im eingebauten Display der EcoFlow River Pro kann man alle wichtigen Informationen auf einen Blick erkennen. In etwa 14 Stunden sind beide Batterien vollständig geladen, aktueller Füllstand liegt bei 27% und es wird mit 110 Watt aufgeladen und mit 37 Watt entladen. Dies wird intern direkt vom Landstrom durchgeleitet, so dass der Akku mit der Differenz von 73 Watt aufgeladen wird, daher die relativ lange Dauer bis zum Aufladen.

Fazit

Aktuell habe ich nun die Smart Extra Battery gute drei Wochen im Einsatz, dabei schon mehrere Ladezyklen durchgespielt. Ja ich habe extra viel Energie verbraucht, was bei dieser großen Gesamtkapazität von 1.440 Wh nicht ganz einfach war. Lohnt sich die Anschaffung der Smart Extra Battery für jeden? Ein klares: Jain, es kommt, wie so oft, immer auf den Anwendungszweck an. Möchte man in seinem Van oder Camper eine flexible Stromversorgung haben, dann ein klares Ja. Man kann die EcoFlow River Pro z.B. mit zum Strand nehmen, dort seine Geräte laden oder die Kühlbox oder die Boom Box oder vielleicht sogar sein Waffeleisen. Danach zurück ins Fahrzeug und alles ist aufgeräumt. Der eingebaute Wechselrichter hat zwar nur eine Dauerlast von etwa 600 Watt aber dies reicht vollkommen aus. In meinem Van koche ich mit Gas und einen Fön besitze ich nicht. Über die Steckdosen im Van werde ich dann die verschiedensten Geräte laden, die keine USB-A oder USB-C Versorgung haben. Auch kann damit die fest verbaute Batterie im Camper geladen werden, was die Standzeit deutlich verlängert.

Mit der Smart Extra Battery kann man schnell und einfach die bestehende Kapazität verdoppelt und man muss weniger Geld investieren. Daher nutzt die Chance und verwendet den Gutscheincode: Vanity5 um 5% Rabatt auf deinen nächsten Einkauf im Onlineshop von Solarkontor.de und Wattstunde.de.

Wer ist Wattstunde GmbH

Mit ihrem Sitz im Herzen Lüneburgs hat sich die WATTSTUNDE GmbH dem Segment regenerativer Energieerzeugung verschrieben. Deren Kerngeschäft konzentriert sich auf die Herstellung von Solarmodulen und Sonderanfertigungen für autarke Solarsysteme in unterschiedlichsten Einsatzgebieten wie der Versorgung abgelegener Bushaltestellen, Messstationen, Parkscheinautomaten, Straßenbeschilderung, Verkehrstechnik sowie der urbanen Infrastruktur.

Im Bereich der mobilen Solaranwendungen verfügt das Unternehmen zudem über ein breites Sortiment an Solarprodukten und Komplettanlagen z.B. für die Bord-Elektronik von Wohnmobilen, Segelbooten oder Gartenhäusern, damit jeder auch im Urlaub die Sonne als weltweit größte Energiequelle nutzen und dabei die Umwelt schonen kann.

Wenn du Fragen zur Smart Extra Battery oder der EcoFlow River Pro hast, dann schreibe gerne einen Kommentar oder wende dich direkt per eMail an mich.

Oliver

VanLifer, Baujahr 1980, Vater, Sohn, Bruder, Freund.
Unterwegs bin seit dem 25.06.2020 mit einem Pössl Fiat Ducato L4H3.

Du hast Fragen zum Thema VanLife? Du möchtest dich unterhalten? Kein Problem, melde dich einfach bei mir.

Empfohlene Artikel