Wohnmobil Diebstahl in Niedersachsen

Es ist eine Horrorvorstellung für jeden Camper: Das eigene Wohnmobil ist weg! Das kann durchaus schneller passieren als man denkt, denn der Camping-Boom hält weiterhin an. Ein Fall aus Drakenburg zeigt, dass Diebstähle aber auch in letzter Sekunde aufgehalten werden können – wenn man schnell handelt.

Was war passiert? Eine 52-jährige Bewohnerin aus Drakenburg informierte die örtliche Polizei am Donnerstagmorgen, 6. Juni, gegen 03:20 Uhr telefonisch über den Diebstahl ihres Wohnmobils. Sie berichtete der Polizei, dass eine unbekannte Person das Fahrzeug gerade von ihrem Grundstück entwendet habe. Ihr Ehemann habe daraufhin mit seinem eigenen Auto die Suche nach dem gestohlenen Wohnmobil begonnen. Die Polizei nahm die Anzeige auf und begann mit der Verfolgung.

Während die Polizei vor Ort die Anzeige aufnahm, kontaktierte der Ehemann seine Frau per Handy und teilte mit, dass er das gestohlene Fahrzeug gefunden habe. Mit diesen Informationen konnten die zusätzlich eingesetzten Polizeikräfte das Wohnmobil in der Ortschaft Bierde im Heidekreis aufspüren und stoppen. Der 38-jährige Fahrer, der keinen festen Wohnsitz hatte, wurde nach einer kurzen Flucht von Beamten der Polizeiinspektionen Heidekreis und Nienburg/Schaumburg ohne Widerstand festgenommen.

Anderer Wohnmobil-Dieb fährt zu schnell an der Polizei vorbei – weitere Verfolgungsjagd

Doch damit nicht genug: Während der Festnahme fuhr ein zweites Wohnmobil mit überhöhter Geschwindigkeit am Einsatzort vorbei. Ein weiteres Polizeifahrzeug der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg konnte das flüchtende Fahrzeug verfolgen und den Fahrer durch Nachfahren zum Anhalten bewegen. Der Fahrer entkam jedoch unerkannt in der Ortschaft Westenholz. Nachforschungen ergaben, dass auch dieses Fahrzeug in der Nacht in Rohrsen gestohlen worden war.

Der festgenommene Täter wurde noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt. Der Wert der beiden Fahrzeuge beläuft sich auf über 50.000 Euro.

Wurde dir schon einmal ein Fahrzeug gestohlen? Schreibe mir gerne Deine Erfahrungen in die Kommentare.

Oliver

VanLifer, Baujahr 1980, Vater, Sohn, Bruder, Freund. Unterwegs bin seit dem 25.06.2020 mit einem Pössl Fiat Ducato L4H3. Du hast Fragen zum Thema VanLife? Du möchtest dich unterhalten? Kein Problem, melde dich einfach bei mir.

Alle Beiträge ansehen von Oliver →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert