Premiere des Truma iNet X Systems

Der Dreiklang der Truma Gerätechnik „start smart. be smart. stay smart“ zog auf dem Caravan Salon 2021 auf dem Düsseldorfer Messegelände Tausende Besucher in seinen Bann. An den beiden interaktiven Stelen im Zentrum des Truma Messestandes in Halle 14 Stand B07 überzeugte sich die Camping-Community an den neun Messetagen intensiv von der Truma iNet X Systemlösung, die zu den Highlights des diesjährigen Caravan Salons zählte. Das Feedback war großartig, denn die Anwender:innen haben den visionären Ansatz des vernetzten Reisens auf Anhieb verstanden. Mit dem Truma iNet X System werden sich in Zukunft immer mehr Produkte, Services und Programme zentral steuern lassen und das Reisen somit sicherer, komfortabler und intelligenter machen. Dementsprechend positiv fielen auch die konstruktiven Gespräche mit den OEMs aus, die dabei besonders die interaktive Präsentation des Sales-Team lobten.

Truma iNet X auf dem Caravan Salon

Ich bin sehr stolz darauf, wie das gesamte Messe-Team unsere innovative Neuheit Truma iNet X den Besuchern nahegebracht hat. Wir schlagen mit der Systemlösung ein neues Kapitel in der 72-jährigen Geschichte von Truma auf und haben wochen- und monatelang daran gearbeitet, die Lösung zur Marktreife zu bringen. Es war sehr berührend zu sehen, wie sehr alle nun daran mitgewirkt haben, so vielen Messegästen unsere Vision des vernetzten Reisens zu vermitteln.

Alexander Wottrich, CEO der Truma Group

Neben der Truma iNet X Lösung zeigte Truma das gesamte Repertoire der Gerätetechnik – Heizungen, Klimaanlagen, Wassersysteme, Kühlboxen, Rangiersysteme und Gasversorgungsanlagen. Während der Messewoche standen die Truma Produktmanager den Handelspartnern und den Endkund:innen mit Rat und Tat zur Seite. In den Gesprächen kristallisierte sich immer wieder heraus, dass Truma sowohl auf B2B- als auch auf B2C-Ebene eine Marke des Vertrauens ist.

Der gesamte Messeauftritt stand unter dem Motto der Open Innovation, eine neue Form der Zusammenarbeit, die es ermöglicht, Kunden und Kundinnen gezielt an Innovationsprozessen zu beteiligen. Denn sie wissen am besten, was sie sich im Campingalltag wünschen und welche Herausforderungen ihnen regelmäßig während des Reisens begegnen.

Um die Interaktion mit der Community direkt auf dem Messestand mit Leben zu füllen, wurde eine Q&A-Session organisiert, bei der auf digitalen Kanälen alle Fragen rund um Truma Produkte gestellt werden konnten. Das Angebot wurde intensiv wahrgenommen, weshalb weitere Formate dieser Art in Planung sind. Zudem konnten die Messebesucher:innen auf dem Stand über Tablets sowie zuhause über die Website ihre Wünsche und Bedürfnisse rund um das Caravaning mitteilen. Auch dieses Angebot wurde sehr rege angenommen, denn innerhalb der Messewoche nahmen über 400 Menschen an der Befragung teil, die im Übrigen noch bis Ende September offen ist. Anschließend werden die Antworten analysiert und geclustert, um dann in den Prozess der Open Innovation einfließen zu können.

Die vollgepackte Messewoche hielt aber noch weitere Höhepunkte bereit wie beispielsweise zwei Auszeichnungen: Die Leser:innen der Auto Bild wählten die Combi D 6 E zum zweitbesten Produkt in dem ausgelobten Segment. Und der Deutsche Caravaning Handels-Verband (DCHV) zeichnete Truma in der Kategorie „Zulieferer“ mit dem Partnerschaftspreis „LUPO“ 2021 aus – „für die vorbildliche Unterstützung der Servicepartner bei der Wartung und Instandhaltung der Produkte“. Da dem Fachhandelsverband bundesweit 320 Mitgliedsbetriebe angeschlossen sind, hat der Preis einen hohen Stellenwert in der Caravaning-Branche.

Für Truma war der Messeauftritt somit ein Erfolg, der Rückenwind für den Prozess der Open Innovation sowie für die anstehende Markteinführung des iNet X Systems verleiht. Die Caravaning- Branche erlebte das beste Halbjahr ihrer Geschichte und wird das Jahr 2021 sehr wahrscheinlich mit einem neuen Rekordwert abschließen. Truma möchte von dieser Entwicklung nicht nur partizipieren, sondern mit hochwertigen Produkten, exzellentem Service und intelligenten, zukunftsweisenden Lösungen wie dem Truma iNet X System an der Spitze des derzeitigen Caravaning-Booms stehen.

Oliver

Baujahr 1980, Vater, Sohn, Bruder, Freund und Van Fahrer.
Unterwegs bin ich mit einem Pössl Fiat Ducato L4H3. Seit dem 25.06.2020 bin ich mit dem Wagen unterwegs und habe keine Nacht mehr außerhalb von meinem Vanity verbracht. Ich bedanke mich bei dir, dass du deine kostebare Zeit mit mir teilst und meine Beiträge liest.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.