Campingplätze droht die Pleite

Der übliche Saisonstart auf den deutschen Campingplätzen zu Ostern fällt in vielen Bundesländern sehr klein aus. Allein die Dauercamper dürfen ihre Wohnwagen beziehen, zumindest in den meisten Bundesländern.

Die Öffnung unserer Betriebe wäre ein erster Schritt gewesen.

Mitteilung vom Bundesverband der Campingwirtschaft in Berlin

Damit ist Ostern nun vom Tisch und die nächste Hoffnung wäre der Mai mit den langen Wochenenden. Wenn Himmelfahrt und auch Pfingsten in Gefahr ist oder sogar in den Sommerferien geschlossen bleiben muss, so droht eine große Pleitewelle. Allein die Dauercamper können die laufenden Kosten eines Platzes nicht decken. Immer mehr Camper setzen auf das Frei- und Autakstehen, doch es wäre sicherlich besser, die Menschen an einem Ort zu haben, wo es entsprechende Hygienekonzepte und Kontaktnachverfolgungen existieren.

Im vergangenen Jahr wurden etwa 34 Millionen Übernachtungen auf Campingplätzen verbucht, trotz der ersten Welle nur ein Minus von 5 Prozent zum Vorjahr.

Wie wirst du dieses Jahr deinen Urlaub verbringen? Schreibe mir dazu bitte einen Kontakt oder melde dich doch zum neuen Discord Server an.

Oliver

VanLifer, Baujahr 1980, Vater, Sohn, Bruder, Freund.
Unterwegs bin seit dem 25.06.2020 mit einem Pössl Fiat Ducato L4H3.

Du hast Fragen zum Thema VanLife? Du möchtest dich unterhalten? Kein Problem, melde dich einfach bei mir.

Empfohlene Artikel